Blockchain: die Zukunft des Finanzwesens

Haben Sie schon einmal eine Sicherheitsverletzung bei einem persönlichen Konto erlebt oder Grund gehabt, die Kosten einer Banktransaktion in Frage zu stellen? Blockchain behebt diese Standardmängel im Internet und erzielt gleichzeitig zusätzliche Produktfortschritte. Dies erklärt, warum Experten behaupten, dass Blockchain einen größeren Einfluss auf das Finanzwesen haben wird, als das Internet auf die Medien hatte. Während das Web die Art und Weise verändert hat, wie wir kommunizieren, wird Blockchain die Art und Weise, wie Dienstleistungen erbracht werden, grundlegend verändern.

Diese Veränderung spiegelt die Kostenvorteile von Blockchain durch die Digitalisierung von Daten und die durch Kryptographie erreichte Sicherheit wider. Diese Vorteile sind für das Bankwesen, die Finanzierung und die Kapitalmärkte von besonderer Bedeutung. Um dieses Potenzial zu verstehen, sollte man sich ansehen, was Blockchain (auch als „dispersed ledger technology“ oder DLT bezeichnet) leistet, welche Anwendungen es bereits gibt und was noch vor uns liegt.

Mythos vs. Realität

Der Nutzen von Blockchain ist erwiesen. Ihre technischen Strukturen stammen aus den frühen 1990er Jahren. Dennoch wird die DLT, die mit der Veröffentlichung eines bahnbrechenden Papiers über die „Peer-to-Peer“-Geldverrechnung (P2P) oder „Bitcoin“ im Jahr 2008 populär wurde, häufig mit ihrer prominenten Anwendung verwechselt. Die Börsenkurse für Bitcoin und andere „Kryptowährungen“ gelten als Barometer für das Interesse der Anleger. Diese Fehlwahrnehmung zwischen Blockchain und Bitcoin täuscht über ihr disruptives Potenzial hinweg.

Zur Verdeutlichung: DLT ist eine fortschrittliche Computerarchitektur, die auf einer Reihe von Einträgen, den so genannten „Journalen“ oder „Blöcken“, basiert, die Informationen und Anweisungen in einem digitalen Format enthalten. Diese Blöcke sind in einer „Kette“ (also einer „Blockchain“) verbunden und bieten ein historisches Transaktionsprotokoll. Diese Hauptmerkmale unterscheiden die DLT von dem vorherrschenden analogen und frei zugänglichen Web, von dem die Organisation heute abhängt, und erörtern ihre weitreichenden Auswirkungen. Erstens sparen Digitalisierung und dezentrale Verarbeitung Kosten und Zeit, ermöglichen komplizierte Berechnungen, beseitigen traditionelle zentrale Behörden wie Banken und bieten Transparenz durch P2P-Austausch sowie Zugang zu allen historischen Aufzeichnungen. Zweitens wird den kryptographischen Verfahren bei jedem Geschäft vertraut, was die Sicherheit und Stabilität der Datenbanken und Einträge garantiert. Darüber hinaus kann die verteilte Datenbank für die Allgemeinheit geöffnet oder reguliert (mit Genehmigung) werden, und es werden Vorkehrungen getroffen, um Einträge zu aktualisieren oder zu ändern.

 

In Anbetracht dieser Vorteile wächst die DLT über die derzeitigen Anwendungen wie die Bargeldabrechnung hinaus und umfasst eine Reihe von komplexeren und wertvolleren Geschäften. Der anhaltende Rückgang der Kosten für die Datenverarbeitung und -speicherung in Verbindung mit dem technischen Fortschritt wird diese Dynamik noch beschleunigen.

Erste Welle

Die erste Welle von Anwendungen im Finanz- und Bankwesen wird durch leicht zu erzielende Gewinne bei aktiv gehandelten Vermögenswerten angetrieben. Dazu gehören eine größere Informationssicherheit, eine einfachere Bestätigung von Kunden, die durch die Vorschriften zur Kundenidentifizierung (Know Your Customer – KYC) und zur Bekämpfung der Geldwäsche (AML) vorgeschrieben ist, eine höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit und eine Erleichterung der Buchführung. Der gemeinsame Nenner eines bestehenden, liquiden Marktes für den zugrunde liegenden Geldbesitz unterstützt den Handel. Angeregt durch die Kosteneinsparungen, die durch die Digitalisierung und dezentrale Verarbeitung erzielt werden, konzentrierte sich die erste Welle von Blockchain-Anwendungen im FinTech-Bereich auf die Transaktionsverarbeitung und die Abwicklungsregelungen.

Die erste Welle von Blockchain-Anwendungen im FinTech-Bereich konzentrierte sich auf die Transaktionsverarbeitung und Abwicklungsregelungen.

Diese Bemühungen werden in der Regel von Industriebanken gesponsert und umfassen die Reinigung und Abwicklung von Trades, wie Credit Default Swaps, Zahlungssysteme und digitale Währungen, sowie die Handelsfinanzierung, einschließlich Konnossemente und Akkreditive, Kundenverifizierung und Abwicklung von Konsortialkrediten. Während die DLT-Systeme und -Programme zur Bewältigung höherer Transaktionsvolumina gezeigt werden, hängt das Tempo der Übernahme von der Geschwindigkeit der Änderung von Geschäftsprozessen, der Einhaltung von Vorschriften sowie der Schaffung eines Niveaus der Zusammenarbeit ab, um eine Notlage von Einzelpersonen oder einer so genannten „Gemeinschaft“ zu erreichen.

Es gibt zahlreiche Beispiele für diese ersten Anwendungen. MasterCard hat ein Blockchain-Zahlungssystem eingeführt, mit dem Anbieter grenzüberschreitende Transaktionen in Echtzeit und zu geringeren Kosten abwickeln können. Als Vertreter eines Konsortiums von mehr als 40 der weltweit größten Banken führte das Fintech-Unternehmen R3 ein auf der DLT-Plattform Corda aufgebautes Zahlungssystem ein, um bankinterne Überweisungen zu beschleunigen. Das grenzüberschreitende Echtzeit-Zahlungs-Blockchain-Netzwerk RippleNet wird von einer breiten Basis von Banken unterstützt. Swift ist ein weiteres Bankenkonsortium, das gegründet wurde, um internationale Konten zu fixieren und die Systemliquidität zu optimieren. Und ein Netzwerk von JPMorgan – das Interbank Info Network – soll die Einhaltung von Vorschriften beschleunigen und die für die Überprüfung von Zahlungen erforderlichen Daten zusammenführen.

 

Eine ehrgeizigere Anwendung der Blockchain ist die Beschaffung von Start-up- oder Anfangskapital. Diese als Initial Coin Offerings (ICOs) und imitierte Initial Public Offerings (IPOs) bezeichneten Kapitalbeschaffungen werden von der Securities and Exchange Commission (SEC) unter die Lupe genommen. Da die Geschäfte umstrukturiert werden, um den Wertpapiergesetzen zu entsprechen, nehmen das Volumen solcher Angebote – in der Folge als Security Token Offerings (STOs) bezeichnet – und die Bandbreite der Anwendungen zu. Auch wenn die Maklergemeinschaft an der Wall Street dies ablehnen mag, sind die Auswirkungen dieser Kapitalbeschaffungsmaßnahmen tiefgreifend.

Kommende Demokratisierung

Die jüngsten Beispiele für die Auswirkungen der Blockchain auf die Finanzmärkte gehen über diese ersten Anwendungen oder P2P-Finanzierungen oder Crowdfunding hinaus. Eine Reihe neuer, kreativer Projekte lässt eine glänzende Zukunft für die Blockchain erwarten. Im Gegensatz zur ersten Welle zielen diese neuen Initiativen auf weniger liquide Objekte und zunehmend komplexe Transaktionen ab. Die sich daraus ergebenden Auswirkungen werden wahrscheinlich einen größeren Umbruch bewirken und wesentlich höhere Erträge bieten.

Zur Veranschaulichung: St. Regis Aspen, ein Resort in Colorado, ist eine Zusammenarbeit mit einer Crowdfunding-Website, Indiegogo, eingegangen, die anstelle eines traditionellen Börsengangs eine Privatplatzierung mittels DLT-Finanzierung von Immobilien durchgeführt hat. Dieser Verkauf von „Token“ – Bruchteile von Anteilen an dem zugrunde liegenden Haus – brachte 18 Millionen Dollar ein und wurde mit den Wertpapiergesetzen zertifiziert. Eine weitere innovative Anwendung, Ceres, ist die Digitalisierung von Öl- und Gaslizenzen und Mineralreserven. Diese Art der persönlichen Platzierung soll Käufer und Verkäufer zusammenbringen, um einen Markt für komplizierte Immobilien zu entwickeln und das wachsende Interesse an alternativen Finanzanlagen zu nutzen, die durch eine hochrentable strukturierte Finanzierung geschützt sind. Die Auswirkungen dieser beiden Bemühungen sind für die etablierten Märkte für öffentliche und persönliche Platzierungen sowie für Verbriefungen erheblich.

Aufbauend auf der früheren Einstufung von Bitcoin als digitale Währung durch die Regulierungsbehörden ist Libra, die von Facebook vorgeschlagene digitale Währung, eine noch disruptivere Anwendung für das weltweite Bankwesen. In Verbindung mit einem Währungskorb, von dem der US-Dollar die Hälfte ausmacht, soll Libra eine handelbare Währung sein, deren Markt auf den ungedeckten Bedürfnissen einer Mehrheit der Weltbevölkerung basiert, die in Ländern mit restriktiven Wechselkursrichtlinien lebt. In dem Maße, in dem die Initiative von Facebook erfolgreich ist, könnten sich die internationale Währungspolitik, die Devisenmärkte und die Steuerpraxis grundlegend ändern. Darüber hinaus wird die zunehmende Zugänglichkeit der digitalen Währung, die von Libra repräsentiert wird, einen Multiplikatoreffekt haben, indem sie finanzielle Investitionen in und die Liquidität von allen digitalen Objekten unterstützt.

Was ist das Fazit?

Solche bahnbrechenden Blockchain-Anwendungen, die auf erprobten Innovationen basieren, gelten als äußerst wahrscheinlich. Allerdings ist der Zeitpunkt der Einführung

Idee ist von Natur aus stets spekulativ. Der Widerstand gegen Veränderungen nimmt mit der Neuartigkeit deutlich zu. Die weitreichenden Auswirkungen der Blockchain-Technologie sind zumindest neu. Der Fortschritt wird daher von der Initiative angetrieben und belohnt. Das Besondere an DLT-Anwendungen in der Wirtschaft im Allgemeinen und im Finanz- und Bankwesen im Besonderen ist der entscheidende Wert von Techniken, die kommende Veränderungen antizipieren, und von Plänen, um die sich bietenden Chancen zu nutzen.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

1 Trackback / Pingback

  1. Der Aufstieg Der Kryptowährungen – Ein System, Das Bleibt | YuuGuu - Technologie, Wie Sie Ist

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .