Super-Apps und faltbare Handys: Die neuen Herausforderungen für App-Designer

Das Smartphone ist zu unserem ständigen Begleiter geworden. Egal ob Android- oder iOS-Systeme, Handys sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und viele fühlen sich nackt, wenn sie ohne aus dem Haus gehen müssen. Dabei entwickelt sich die Technologie für die kleinen Geräte immer schneller weiter. Noch vor wenigen Jahren hielten wir die ersten schwarzen Nokia-Handys ans Ohr, die mit den heutigen Smartphones kaum noch etwas zu tun haben.

Die Ideen und Konzepte vieler fähiger Designer stecken in den neuesten Entwicklungen, die mit faltbaren Touch-Displays und Super-Apps daherkommen. Werfen wir einen Blick auf aktuelle Trends, die die schlauen Handys eine Stufe weiter bringen.

 

Gaming-Apps

Games und andere Unterhaltungs-Applikationen sind äußerst beliebt. Fast täglich spielen mehr als 50 % der jungen Deutschen auf den Handys, mit immer besseren und raffinierteren Apps. Das sogenannte AAA Mobile Gaming ist auf dem Vormarsch, das sich durch sehr große Budgets auszeichnet und entsprechend fantastische Konzepte, Grafiken und Performances abliefert.

Ein weiterer Trend sind Mini Games, die in andere Games integriert sind. Es können kleine Wettbewerbe unter den angemeldeten Spielern ausgetragen werden oder zwischen vernetzen Usern ein Battle stattfinden.

Früher oder später finden viele Gamer ihren Weg zu einem der Online Casinos, um die bunten Slots zu testen. Auch hier hat die Entwicklung natürlich nicht gestoppt. Alle modernen Technologien wie das Live Streaming oder Virtual Reality sind in der Online Casino App zu finden. Dabei ist der Einfluss von KI immer mehr zu spüren. Die Apps erkennen, welche Art von Spielen der User bevorzugt, ändern entsprechend die Anzeige, oder stellen Neuerscheinungen vor, die dem Geschmack des Users entsprechen.

Einige Games verbinden geschickt die echte und die virtuelle Welt. Krimi- und Rätsel-Apps eignen sich ideal, um mittels modernster Technologie die Interaktion untereinander zu fördern. Hier kann Spielen zum Teambuilder werden und die Kommunikation fördern.

pexels photo 89955

 

Super-Apps

Eine App, die nur eine einfache Aufgabe erfüllen kann, ist mittlerweile nicht mehr im Trend. Vielmehr suchen immer mehr Deutsche nach den sogenannten Super-Apps, die vielfache Funktionen miteinander verbinden. Aktuell sind diese Apps vor allem im asiatischen Raum aktiv, doch die digitalen Vorreiter wie Google oder Facebook haben ihre eigenen Super-Apps bereits in der Entwicklung. Facebook bietet jetzt schon einige Features an, die sie von einer simplen Social Media App abheben. Unternehmen schalten Werbung, Produkte können privat oder geschäftlich auf dem Marketplace gehandelt werden und Anwender können innerhalb der Plattform eigene Shops eröffnen. Im Bereich Super-Apps ist sicherlich noch einiges zu erwarten.

 

Faltbare Apps

Faltbare Apps sind natürlich nicht im richtigen Sinne faltbar, vielmehr folgen sie der neuen Smartphone-Entwicklung der faltbaren Geräte. Mit faltbaren Geräten können größere Bildschirme geschaffen werden. Das hat natürlich Einfluss auf die Gestaltung und Bedienoberfläche der Apps. So ist es denkbar, dass mehrere Aufgaben gleichzeitig angezeigt und gelöst werden können.

Eine der größten gestalterischen Herausforderungen liegt wahrscheinlich in der Gestaltung von glatten Übergängen zwischen den beiden Bildschirmelementen. Apps müssen außerdem innerhalb eines Gerätes an verschiedene Größen anpassbar sein.

 

Instant-Apps & PWAs

Instant-Apps sind bei der riesigen Auswahl an Applikationen eine sehr nützliche Entwicklung. Mit diesen Apps können Nutzer einen ersten Einblick in die Anwendung erhalten. Sie können mit anderen Apps vergleichen, ohne jede einzelne App herunterzuladen und zu installieren.

Bestimmte Funktionen können in diesem ersten Schritt schon einmal ausgetestet werden. Auf diese Weise ist es für die User viel einfacher, die passende App zu finden. Zu diesen Applikationen zählen beispielsweise Quizze, die Nachrichten-App, Buzzfeed oder auch Skyscanner, die nach günstigen Flügen sucht.

Vorteile kommen auch mit den PWA-Apps einher. Die Progressive Web-App verbindet die Eigenschaften einer klassischen Webseite und einer App. Die PWA-Apps können wie Websites über den Browser aufgerufen werden und sind damit mit verschiedenen Betriebssystemen kompatibel. Das Interessante an diesen Applikationen: sie können auch offline angewendet werden.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .